Evakuierungseinheit EVAC

Eigenschaften und Besonderheiten:

Die Evakuierungseinheit EVAC 3C überwacht das Versorgungsnetz der Aufzugsanlage. Bei Ausfall einer oder mehrerer Netzphasen erfolgt eine Trennung des Frequenzumrichters vom Versorgungsnetz. Gleichzeitig wird die Aufzugssteuerung über den Netzausfall informiert. Zeitverzögert wird die Versorgungsspannung der Batterie zugeschaltet.

Die Evakuierungseinheit EVAC 3C schaltet den Frequenzumrichter in den Notbetriebmodus und eine richtungsunabhängige Fahrt mit verringerter Geschwindigkeit kann durchgeführt werden.

Eine aufwendige und zeitverzögerte Befreiung eingeschlossener Personen
durch Fremdpersonal ist nicht mehr notwendig.

Anwendungen und Einsatzgebiete:

  • Seilaufzüge mit Asynchron- oder Synchronmotoren
  • Evakuierungsgeschwindigkeit > 0,1 m/s
  • Nennstrom bis 74 A
  • Nennleistung bis 37 kW

EVAC 3C

  • Für Wandmontage im Maschinenraum oder Aufzugsschacht
  • 230 V / 50 Hz-Spannungsversorgung für Aufzugsteuerung, Türantrieb, Motorbremse, und Fahrkorblicht
  • Blei-Gel-Akkusätze 120 V und 180 V für unterschiedliche Fahrgeschwindigkeiten
  • Evakuierungsbetrieb bis 60 min

Anwendungen

Downloads

  • EVAC_3_2011-04-01_DE_de.pdf
    EVAC 3 (1 MB)
    Evakuierungseinheiten für Aufzüge
  • Antriebssysteme_fuer_Aufzuege_2016_703467_DE_de_SCREEN.pdf
    Antriebssysteme für Aufzüge (6 MB)
    Ausgabe 2016