Ziehl-Abegg' Board
 
Register Calendar Members List Team Members Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page switch to Ziehl-Abegg website

Ziehl-Abegg' Board » Deutsch » ZA-Luft- und Regeltechnik » Regelgeräte » FAQ » Frequenzumrichter » F-Control und FI-Schalter » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page F-Control und FI-Schalter  
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
stefan919
User


Registration Date: 22.01.2012
Posts: 1

F-Control und FI-Schalter Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo miteinander,

ich setze bereits schon zwei Fcontrol mit 3Phasen in einem Betrieb ein. Nun habe ich einen dritten bei einer Lüftungsfirma gekauft. Neu ist bei diesem, dass ein aufkleber vorhanden ist, bei dem ein allpoliger FI-Schalter verwendet werden soll.
So mein Elektriker sagt, damit ist ein normaler vierpoliger gemeint, die sind auch eingebaut. Die Lüftungsfirma besteht darauf, ich solle die Schalter von ihnen einbauen.
So lange Rede kurzer Sinn, welchen FI-Schalter wird von Ihnen vorgeschrieben? Es handet sich dabei um eine Stalllüftung mit den Ventilatoren aus ihren Haus alles 3polig. Die Frequenzen bewegen sich zwischen 12-50Hz.

VG
stefan
22.01.2012 20:49 stefan919 is offline Send an Email to stefan919 Search for Posts by stefan919 Add stefan919 to your Buddy List
Armin Handel Armin Handel is a male


images/avatars/avatar-39.jpg

Registration Date: 03.07.2006
Posts: 23
Company: ZIEHL-ABEGG SE
Country: DE

Fcontrol und Fehlerstromschutzschalter Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hallo Stefan,

bei unseren dreiphasig gespeisten Frequenzumnrichtern Fcontrol ist gemäß EN 50 178, Art. 5.2 beim Einsatz eines Fehlerstromschutzschalters zu beachten, dass dieser allstromsensitiv sein muss.
Für eine möglichst hohe Betriebssicherheit empfehlen wir beim Einsatz eines Fehlerstrom-Schutzschalters einen Auslösestrom von 300 mA.

Viele Grüße

Armin Handel
23.01.2012 09:05 Armin Handel is offline Send an Email to Armin Handel Homepage of Armin Handel Search for Posts by Armin Handel Add Armin Handel to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Ziehl-Abegg' Board » Deutsch » ZA-Luft- und Regeltechnik » Regelgeräte » FAQ » Frequenzumrichter » F-Control und FI-Schalter

Powered by Burning Board © 2001-2004 WoltLab GmbH - Modification by Ziehl-Abegg Werbung/Webdesign